• Ihr Warenkorb ist leer.
Hotline: (+49) 0 59 51 / 95 99-0
  Sortiment
  • Home
  • Optik
  • Montagen
  • Waffen/Teile/Munition
  • Reinigung/Pflege
  • Wiederladen
  • Schießhilfen
  • Diverses
  • Angebote/Sale

Nielson Hülsenhalsabdreher für Kaliber 6mm


Artikel-Nr.: NSNTC6MM
geringer Bestand
(evtl. erfolgt Teil- oder Nachlieferung)
462,00 €*
Der Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.
Der Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.

Dieser Artikel ist zur Zeit nicht lieferbar. Sie können sich benachrichtigen lassen, sobald er wieder verfügbar ist. Geben Sie hierzu bitte Ihre E-Mail Adresse ein und klicken Sie dann auf "Abschicken".



Der Nielson Hülsenhalsabdreher gilt unter Kennern als der genialste und beste von allen. Der Führungsdorn besteht aus Tungsten-Carbid, eines der härtesten Metalle überhaupt. Kurzwaffen-Kalibriermatrizen wie .357 Mag. oder .44 Mag. haben Kalibrierringe aus Tungsten-Carbid. Das Material ist quasi verschleißfrei und wird nicht rau.

 

Einer unserer Kunden hat schon mindestens ca. 50.000 Hülsen mit einem Nielson Hülsenhalsabdreher abgedreht, vornehmlich 6mm PPC Hülsen.


Der Korpus besteht aus zwei Runden Scheiben, wobei die vordere sehr dick ist und die hintere recht schmal. Wenn Sie genau hinschauen, sehen Sie, dass sich auf der hinteren schmaleren Scheibe strichartige Markierungen befinden. Dies ist die Kalibrierung. Wenn man die obere große Schraube löst, kann man die schmale Scheibe mit der Kalibrierung drehen und der Führungsdorn bewegt sich zum Drehmeißel oder davon weg, je nachdem, in welche Richtung man dreht. Das liegt daran, dass der Führungsdorn exzentrisch ist.


Das müssen Sie sich folgendermaßen vorstellen: Wenn Sie den Dorn in eine Bohrmaschine spannen würden und diese laufen lassen, würde der Aufweitedorn vorne eiern, weil er exzentrisch zum hinteren Teil steht. Eine geniale Idee, die das Einstellen der Schnitttiefe sehr erleichtert. Mit etwas Übung ist man in der Lage, Hülsenhälse auf Toleranzen von 1/1000 Millimeter abzudrehen. Das bedeutet, wenn man den Hülsenhals nach dem Abdrehen mit einem Spezialmikrometer messen würde, wären die Toleranzen maximal 1/1000 Millimeter, wenn man alles richtig gemacht hat.


Bei Qualitätshülsen macht Hülsenhalsabdrehen nur Sinn, wenn Ihre Waffe ein enges Patronenlager hat. Der Hülsenhals muss so eng sein, dass eine normale Fabrikpatrone nicht hineingehen würde, weil der Halsdurchmesser zu groß wäre. Man kann auch den Hülsenhals abdrehen, um das Material des Hülsenhalses zu egalisieren, das heißt, damit hinterher die Wandstärke des Hülsenhalses gleich stark ist. Das mag einen gewissen Sinn machen, aber man vergrößert die Toleranz. Der Gesamtdurchmesser der fertigen Patrone ist anschließend geringer als vorher. Der Hals des Patronenlagers ist aber nicht enger geworden, sodass die fertige Patrone mehr Platz hat, was die Toleranz vergrößert. Trotzdem ist nicht auszuschließen, dass die Waffe hinterher besser schießt, weil der Auszugwiderstand gleichmäßiger ist und die Hülse im Patronenlager über
die Schulter zentriert wird. Ob sich der Aufwand lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Die Führungsdorne sind auswechselbar, sodass man ein Hülsenhalsabdrehgerät für verschiedene Kaliber benutzen kann. Lediglich der Führungsdorn aus Tungsten-Carbid muss getauscht werden.


* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Copyright Tradino GbR 2016